Exkursion Ameland

25. März 2019

Ameland. Im Jahr 2020 will die Gemeinde Ameland den größten Teil ihres Strombedarfs nachhaltig aus erneuerbaren Energien decken. Die Insel bietet eine hervorragende Umgebung zum Testen intelligenter Kombinationen neuer Technologien und Systeme, um Nachhaltigkeit und Energieneutralität zu schaffen. Innerhalb von Duurzaam Ameland wurden verschiedene innovative Projekte umgesetzt, so gibt es bereits einen Solarpark und 45 moderne Brennstoffzellen zur Stromerzeugung.

Die größte technologische Herausforderung bei der Nutzung regenerativer Energien stellt die zurzeit fehlende Möglichkeit der effizienten Speicherung und der damit verbundenen kontinuierlichen Verfügbarkeit dar. Wasserstoff (H2) gilt in diesem Kontext als die Schlüsseltechnologie der Zukunft.

Im Rahmen des deutsch-niederländischen Projektes „MariGreen“ wurde eine Exkursion zum Thema „Anwendungsperspektiven und nachhaltige Produktion von Wasserstoff“ auf die niederländische Wattenmeer Insel Ameland organisiert. Innovative Ansätze zur nachhaltigen Energieerzeugung wurden präsentiert und konnten im Nachgang besichtigt werden. Weiterhin wurden Herausforderungen und Potenziale von Wasserstoff diskutiert und Anknüpfungspunkte festgelegt.

Die Ergebnisse der Exkursion und der Fachgespräche werden zukünftig in Veranstaltungen wieder aufgenommen und in neue Projektansätze einfließen.

Für die Machbarkeitsstudie “Einsatz von Wasserstoff als Treibstoff in der Binnenschifffahrt” klicken Sie bitte hier.